Hilfe für Kinder mit "Felix rennt für Mary 82177;s Mahlzeiten"

Ein außergewöhnlicher Charity Run für Kinder in Not!

Mary's Meals hat eine Vision: jedem Kind ein warmes Essen zu geben.Während die tägliche warme Mahlzeit Teile des Welthungers reduziert, schafft sie auch die Basis für Kinder, sich zu konzentrieren, zu lernen und zur Schule zu gehen.Die Organisation der Beihilfe Heute ernährt sie mehr als 1,5 Millionen Kinder an ihren Schultagen (im Rahmen der "Kombiunterricht"; in Afrika, Asien, Osteuropa, den Caribris und Südamerika).Nur 18,30 Euro kann ein Kind durch ein ganzes Schuljahr bringen.Außerdem ist Mary's Meals eine der wenigen transparenten Organisationen, die Ihnen helfen zu verstehen, wie Ihr Geld genau ausgegeben wird.Von jedem Euro, der an Mary's Meals gespendet wird, fließen nur sieben oder weniger Cent in administrative Kosten oder Kosten für Spendenanrufe und 93 Prozent werden direkt an die Kinder verteilt.
Während es möglich ist, für Mary's Meals einzeln zu spenden, hat die Organisation einige Ideen über die Einbindung größerer Gemeinschaften in Spendenaktionen, die von uns allen durchgeführt werden können.Mary's Meals schlägt persönliche Sponsoring, Kinoabend, Frühstückspartys oder Wohltätigkeitsverkäufe vor.Und hier ist Felix, sein Blog und seine außergewöhnliche Reise kommt ins Spiel.Bis Weihnachten will Felix Essen für 500-Kinder ermöglichen.Lesen Sie seine Geschichte unten und spenden Hier!

Felix hat uns auch inspiriert, die Feiertage zu nutzen, um zurückzugeben, also planen wir eine Wohltätigkeitsorganisation Kampagne selbst. Kopf rüber und folgen Freiraum auf Instagram bleiben wir dran.

Felix's Story

Mein Name ist Felix und ich bin 32 Jahre alt.Im 2016 hatte ich einen Tauchunfall, als ich für meinen MBA bei INSEAD in Singapur studierte.Vor meinem Unfall hatte ich unter anderem in St. Andrews, Paris, Tokio, Chicago und München studiert und gearbeitet.

Ich kann mich nicht erinnern, wie mein Unfall passiert ist.Meine Mutter hat es wie folgt zusammengefaßt: "(Nr.000227;Felix war mit einer Gruppe von 35-Freunden und Kommilitonen auf einem Tauchausflug mit einigen Tauchlehrern, als er einen unerklärlichen Tauchunfall hatte.Als es unter Wasser passierte, ertrank er neben der Dekompressionskrankheit.Seine Lungen waren voll mit Salzwasser.Während der Biegungen werden kleine Luftblasen im Körper gelöst, und sie können sich überall, auch im Gehirn, niederlassen, es sei denn, Sie werden sofort in eine spezielle Kammer gesteckt.Er hätte sofort in eine unter Druck stehende Kabine gebracht werden sollen.Der einzige in Malaysia war jedoch außer Betrieb und so kam er unter unvorstellbar dramatischen Umständen rund um die Uhr später in Singapur an, wo er nach einer Untersuchungs-Computertomographie für fünf Stunden sofort in eine Hyperbarkammer gesteckt wurde.”

Als meine Eltern schließlich 24-Stunden später in Singapur ankamen, hatte ich bereits eine Operation, und man sagte ihnen, dass die betroffenen Hirnareale so schwer beschädigt waren, dass ich nie wieder derselbe sein würde.Außerdem war es sehr fraglich, ob ich überleben würde.

Nach mehreren Wochen in der Intensivstation in Singapur und Frankfurt und nach 15-Monaten intensiver Reha in Heidelberg lebe ich seit Anfang 2018 wieder mit meinen Eltern in Frankfurt zu Hause.Aber ich bin immer noch rollstuhlgebunden und kann mich überhaupt nicht bewegen.Um meine grundlegenden Körperfunktionen wieder zu erlernen, zu trainieren und zu verstehen, gehe ich zweimal in der Woche in ein Therapiezentrum.Ich trainiere dort mit dem Wandertrainer Lyra.Außerdem besuchen mich jede Woche zwei Physiotherapeuten und eine Logopädin zu Hause.

"Marry's Meals"

Ich habe die internationalen Kinder im Bereich der Non-Life-of-Double-82177 unterstützt.www.marysmeals.orgSeit Jahren.Die Wohltätigkeitsorganisation ernährt sich über 1,6 Millionen Kinder in den 19.Ländern der Welt im Bereich der ärmsten Länder.Sie wurde von der Scot Magnus MacFarlane-Barrow in 2002 gegründet und das Motto lautet: Das Motto lautet:In der Praxis bedeutet dies, dass die Kinder eine warme Mahlzeit in der Schule erhalten, und das ist es, was ihnen den Anreiz gibt, zur Schule zu gehen.Und wir alle wissen, dass es einfacher is t, zu lernen, wenn man im Kombikino im Kombikino im Kombikino nicht das Gefühl hat, verhungert zu haben!Das Konzept ist so einfach, dass ich sofort überzeugt wurde.18,30 im Bereich der Kompilation; es genügt, ein Kind mit einer täglichen Mahlzeit für ein ganzes Schuljahr zu füttern.Was für viele von uns ein Mittagessen in einem Hip-Cafe-233ist, ist eine grundlegende Voraussetzung für die Zukunft dieser Kinder.Und ich habe es bereits geschafft, viele Leute dazu zu bringen, Mary Salons mit meinen Geburtstags-Spendenaktionen begeistert zu spenden.

Liebe erreicht überall

Im Mai war ich an einem großen YouTube Online Event beteiligt.Die Weltpremiere des neuen Kurzfilms 8220LoveReaches Everywhere, mit dem Hollywood-Schauspieler Gerard Butler und Magnus MacFarlane Barrow.Die gesamte Veranstaltung rund um die Filmvorstellung wurde von unserer Mary Doub8217s Meals Frankfurt Group organisiert und geplant, zu der ich gehöre.Die Generalprobe war ziemlich chaotisch und meiner Meinung nach nicht sehr vielversprechend.Aber dann lief alles glatt.Wenn nur ein paar von den mehreren tausend Leuten, die den Film gespendet haben, für Mary Dound8217s Meals, würde es eine wunderbare Wirkung auf die Kinder haben, die davon träumen, zur Schule gehen zu können!

"Move for Marry's Meals"

Die Kampagne „"Double 8220; Move for Meals"“ im Rahmen des Corona Lockdown war ein großer Anreiz für mein Wandertraining.Die Idee war: Jeder läuft, läuft, läuft oder schwimmt (auf eigene Faust oder als Gruppe) und sucht einen oder mehrere Sponsoren für die zurückgelegten Kilometer.Das Ziel war es, die Entfernung praktisch von Mainz (dem Hauptsitz von Mary Doub8217s in Deutschland) nach Malawi (dem ersten Land, in dem die Kinder dank Maria8217s Meals eine Mahlzeit in der Schule erhielten) zu decken, während sie Spenden sammelten.Ich war sofort begeistert und schloss mich an.Ich begann zu spenden für "Move for Meals" nicht nur meine anstrengenden Ausflüge im Rollstuhl, die ich mit dem Kinn steuern, begleitet von Paula, meiner treuen Vierbeiner-Freundin, sondern auch die Distanz, die ich während meiner Walking-Therapie zurückgelegt habe.Mein Vater war mein Sponsor für "Move for Meals".Da jeder Meter für mich eine ganz andere Bedeutung hat als für Menschen ohne Behinderung, entschied er sich, mir eine großzügige fünf Euro pro Kilometer zu geben.Vielleicht hat er seine Entscheidung während der Kampagne bedauert!

Die Ausbildung im Lyra ist sehr anspruchsvoll.An manchen Tagen ist es sogar katastrophal und so schmerzhaft, dass ich es beenden muss.Dies hängt nur von meinem t äglichen Zustand ab, aber auch von anderen Faktoren, zum Beispiel davon, wie gut ich vor dem Start vorbereitet wurde.Um meine Hüfte und Schenkel muss ein spezieller Gürtel befestigt werden.Diese vorbereitenden Schritte brauchen etwas Zeit, aber langfristig sparen sie Zeit, da sie im Idealfall keine weitere Anpassung brauchen, wenn ich zu Fuß gehe.Als nächstes habe ich meine Beinstütze angezogen und der Gürtel ist an zwei Haken befestigt, die mich langsam nach oben ziehen, bis ich eine aufrechte Position erreiche und meine Beine ausgestreckt sind.Mit Hilfe eines Motors kann ich Schritte machen.Das bedeutet, dass die Maschine geht mit mirNein.Ich muss nur sicherstellen, dass ich in einer guten aufrechten Position bleibe und mich darauf konzentrieren muss, einen Fuß vor den anderen zu setzen.Auch wenn ich spazieren gehe, versuche ich, mich mental zu beteiligen.Es mag trivial klingen, aber ich manage 2.7 km/h, was für mich und die Maschine bereits sehr schnell ist.

The New Campaign: Felix rennt für Mary Doub82177;s Meals

Jetzt habe ich einen neuen Plan: In den Wochen bis Weihnachten werde ich Lauf mit meinem Wandertrainer genug Geld für ein Schulessen-Programm für 500-Kinder in Turkana, Kenia zu sammeln.Auch wenn ich mein Laufziel nicht setzen kann, werde ich alles geben und versuchen, so viel wie möglich zu laufen.Viele der Kinder dort verhungern und sind Analphabeten. Kenia ist ein bemerkenswert vielfältiges Land: teilweise modern und reich, teils rückständig, geprägt von Dürre, Hunger und der bittersten Armut.Turkana ist eine schöne, aber extrem karge Wüstenregion, in der Mary im Morgengrauen bereits tausende hungrige Vorschulkinder unter schwierigen Bedingungen ernährt.Der Plan besteht darin, das Programm auch auf Mahlzeiten für Grundschulkinder auszudehnen.

Deshalb starte ich meine Kampagne """(Nr.822020;Felix" läuft für Maria im Kombibereich 8217s;Meals im Bereich der Mittelzuweisung 8221; in Advent.Ich suche Sponsoren, die mir helfen, den Kindern in Turkana ein echtes Weihnachtsgeschenk zu geben.Selbst der kleinste Beitrag wird helfen.Gemeinsam können wir das Leben dieser Kinder zum Besseren verändern.Bitte weiterleiten Sie diesen Link großzügig “ „(im Folgenden: Je mehr Sponsoren, desto mehr Kinder können sich auf ein Lernjahr ohne Hunger freuen.

Ältere Blog-Beiträge über Nächstenliebe finden Sie hier.